Elmar Hanlhofer - Grinch Selfie
zoom

English / Deutsch | Druckversion Plop Linux  
Twitter
twitter

<< Zurück
Download

Inhaltsverzeichnis

Weiter >>
Build Live Release

Sources und Compile Skripts


Laden Sie ploplinux-src-4.3.2.tar.gz herunter um alle Sources und Compile Skripts zu erhalten. Sie können die Dateien auch einzeln von hier herunterladen.

Inhalt:

05-configs/       <- Minimales /etc Verzeichnis und Compile Skripts
10-kernel/        <- Linux Kernel Source Code + Firmware Archive
15-build-tools/   <- Ein paar Skripts zur Unterstützung
20-core/          <- Kern Programme
30-console/       <- Konsole Programme (Tools, Netzwerk)
40-X/             <- Xorg, Xfce, Fluxbox, GUI Programme
50-server/        <- Server Programme (Webserver, MySQL, PHP, Mail)
99-cleanup/       <- Skripts für abschliesende arbeiten
99-optional/      <- Optionale Pakete


Compile Skripts


Skripts mit dem Namen 000_all werden verwendet um alle Skripts mit dem Flag b zu starten.

Skripts mit dem Namen 001_continue werden verwendet um bei dem Skript fortzufahren, wo das automatische kompilieren mit 000_all unterbrochen wurde. Der Skriptname wird von der Datei x_current ausgelesen.

Die Benennung der Skript Namen ist [Number]_[Flag]_[Name]

Number: Für die Reihenfolge der Skriptausführung.

Flag: Das Flag kann b oder X sein. b bedeutet das dieses Skript von 000_all bzw. 001_continue gestartet werden soll. X bedeutet das dieses Skript von 000_all bzw. 001_continue ignoriert wird.

Name: Der Name des Software Paketes.


Sie können die Skripts einzeln starten.

sh 050_b_zlib
sh 020_X_glibc
sh 660_b_openssl

Oder Sie verwenden 000_all um alle Skripts mit dem b Flag zu starten. Dieses Skript erstellt ein Log Verzeichnis 009-logs/ worin der Kompiliervorgang je Skript protokolliert wird. Dieses Skript stoppt nicht beim Fehler eines Build Skripts!

sh 000_all


Die Source Codes befinden sich im 000_src/ Verzeichnis. Zusätzliche Dateien wie z.B. Patches befinden sich im 000_src-add/ Verzeichnis.


Gewöhnlicherweise sieht ein Compile Skript folgendermaßen aus

tar xfz 000_src/bison-3.0.2.tar.gz
cd bison-3.0.2

myconfigure

Es kann aber auch komplexer sein

#!/bin/sh

tar xfz 000_src/e2fsprogs-1.42.12.tar.gz
cd e2fsprogs-1.42.12

if [ "$(uname -m)" = "x86_64" ]
then

    myconfigure --with-root-prefix="" \
            --enable-elf-shlibs   \
            --disable-libblkid    \
            --disable-libuuid     \
            --disable-uuidd       \
            --disable-fsck        \
            --libdir=/lib64

else

    myconfigure --with-root-prefix="" \
            --enable-elf-shlibs   \
            --disable-libblkid    \
            --disable-libuuid     \
            --disable-uuidd       \
            --disable-fsck

fi

make install
make install-libs

cd lib/et
make install

if [ "$(uname -m)" = "x86_64" ]
then

    mv -v /lib64/pkgconfig/* /usr/lib64/pkgconfig
    rmdir /lib64/pkgconfig
    ln -sfv ../../lib64/libext2fs.so /usr/lib64
    ln -sfv ../../lib64/libe2p.so /usr/lib64

fi

Programm aktualisieren


Laden Sie die neue Version des Programms herunter und speichern es im 000_src/ Verzeichnis. Passen Sie das Compile Skript an den neuen Dateinamen des Programms an. Starten Sie das Compile Skript.


Skript 002_download


Das 002_download Skript lädt die Source Code Dateien aus dem Internet herunter. Das Skript liest die Datei URL's aus der 000_src-add/download.list Datei.



<< Zurück
Download

Inhaltsverzeichnis

Weiter >>
Build Live Release


© 2016 by Elmar Hanlhofer