English / Deutsch | Druckversion Plop Linux 
Twitter
twitter

<< Zurück
Build Desktop Release

Inhaltsverzeichnis

Weiter >>
Optional: systemd

Festplatten Images erstellen (x86 und ARM)


Plop Linux Release Tools


Laden Sie die Datei ploplinux-src-4.3.1.tar.gz herunter.

Inhalt:

create-core-sqfs/
create-opt-sqfs/
hd-images/           <- Festplatten Image erstellen
initramfs/
release-desktop/
release-live/

Die Skripts zum Erstellen eines Festplatten Images befinden sich im hd-images/ Verzeichnis.


Festplatten Image erstellen


Starten Sie sh 10_create-img um die Image Datei zu erstellen. Die Dateigröße kann in dem 10_create-img Skript eingestellt werden. Es ist auf 10 GB eingestellt. Das Skript erstellt eine Linux Partition in der Image Datei.

Die Partition der Image Datei wird zu ./mnt/ gemountet.

Kopieren/Entpacken Sie die Plop Linux Dateien in das ./mnt/ Verzeichnis.

  • x86 32bit: ploplinux-desktop-4.3.1-i486.tar.gz
  • x86 64bit: ploplinux-desktop-4.3.1-x86_64.tar.gz
  • ARM: ploplinux-desktop-4.3.1-arm.tar.gz

Beim x86 Image: Starten Sie 20_x86_lilo.conf um die lilo.conf im Image zu ersetzen, damit das Image von IDE booten kann. Dies wird benötigt um das Image bootfähig zu machen.

Starten Sie 90_umount zm trennen der Image Datei.


Das x86 Image bootfähig machen


Verwenden Sie QEMU und plopkexec um das Image bootfähig zu machen.

Booten Sie das Image mit qemu -hda ploplinux.img -kernel plopkexec

Machen Sie den MBR bootfähig mit lilo -M /dev/hda

Installieren Sie LILO mit dem Befehl lilo

Fahren Sie die virtuelle Machine herunter mit init 0

Fertig


Testen des x86 Image


Booten Sie das Festplatten Image mit qemu -hda ploplinux.img -m 512

Hinweis: -m 512 stellt 512 MB RAM für die virtuelle Maschine ein. Man kann auch mehr RAM einstellen. Beispiel: -m 1024


Testen des ARM Image


Siehe hier.



<< Zurück
Build Desktop Release

Inhaltsverzeichnis

Weiter >>
Optional: systemd


© 2016 by Elmar Hanlhofer