English / Deutsch | Druckversion Plop Linux  
Twitter
twitter

<< Zurück
Mate Desktop, GTK+ 3

Inhaltsverzeichnis

Weiter >>
Teensy Loader CLI/GUI

SSH X11Forwarding


Mit SSH X11 forwarding kann man Programme mit einer grafischen Benutzeroberfläche über die SSH Verbindung starten. Sie können sich z.B. via SSH zu einem Server verbinden und von der Kommandozeile einen Browser (Vivaldi, Firefox, ...) auf dem Server starten. Der Browser wird auf Ihrem Computer dargestellt, als ob er lokal gestartet wurde, läuft aber am Server.

Beachten Sie, dies ist keine VNC Verbindung und der X Server muß auf dem Server nicht gestartet sein.


Setup


Am Server

Bearbeiten Sie die Datei '/etc/ssh/sshd_config'. Achten Sie darauf, die richtige Datei 'sshd_config' zu verwenden und nicht 'ssh_config'.

Entfernen Sie das Zeichen # und ändern Sie die Werte.

Ändern Sie

#X11Forwarding no
#X11UseLocalhost yes

zu

X11Forwarding yes
X11UseLocalhost no

Da in Plop Linux das Programm 'xauth' (dies wird benötigt für X11Forwaring) nicht in '/usr/bin' installiert ist, wird eine zusätzliche Konfiguration in der Datei sshd_config benötigt.

Fügen Sie folgende Zeile hinzu

XAuthLocation /opt/bin/xauth

Laden Sie die neue Konfiguration mit: killall -HUP sshd


Am Client

Da in Plop Linux das Programm 'xauth' (dies wird benötigt für X11Forwaring) nicht in '/usr/bin' installiert ist, wird eine zusätzliche Konfiguration am Client benötigt.

Dies kann Systemweit oder pro Benutzer eingestellt werden.

• Am Client - Systemweite Konfiguration

Bearbeiten Sie die Datei '/etc/ssh/ssh_config'. Achten Sie darauf, die richtige Datei 'ssh_config' zu verwenden und nicht 'sshd_config'.

Fügen Sie folgende Zeile hinzu

XAuthLocation /opt/bin/xauth

• Am Client - Pro Benutzer Konfiguration

Im Benutzerverzeichnis erstellen/bearbeiten Sie die Datei '~/.ssh/config' und fügen folgende Zeile hinzu

XAuthLocation /opt/bin/xauth

Verbinden mit X11Forwarding


Um X11Forwarding mit einem Parameter zu aktivieren, verwenden Sie entweder '-X' oder '-Y'.

Beispiel: ssh -Y hostname

Zum Testen starten Sie z.B. 'xclock' oder einen Browser z.B. 'netsurf'.

Hinweis: Mit '-Y' erhällt das gestartete Programm mehr Rechte als mit '-X'. '-X' benötigt allerdings weitere Konfigurationen.


Fehlermeldungen


Eine übliche Fehlermeldung ist: X11 forwarding request failed on channel 0

Zuerst prüfen Sie ob am Server 'X11Forwarding yes' und 'X11UseLocalhost no' in '/etc/ssh/sshd_config' aktiviert ist und der SSH Daemon neu gestartet wurde, bzw. die Konfiguration neu geladen wurde.

Falls dies nicht das Problem war, dann verwenden Sie ebenfalls '-v' als Parameter um Debuginformationen zu erhalten. Mit '-vvv' erhällt man noch mehr Informationen, aber '-v' sollte reichen.

Wenn Sie die Meldung 'debug1: No xauth program.' sehen, dann muß 'xauth' installiert werden, oder Sie müssen den richtigen Pfad zu 'xauth' einstellen. Siehe 'Setup' weiter oben. Prüfen Sie Server und Client!



<< Zurück
Mate Desktop, GTK+ 3

Inhaltsverzeichnis

Weiter >>
Teensy Loader CLI/GUI


© 2017 by Elmar Hanlhofer