English / Deutsch | Druckversion Plop Linux  
Twitter
twitter

<< Zurück
Unreal Engine - Native auf Linux - Unreal Editor

Inhaltsverzeichnis

Weiter >>
Mate Desktop

Unity Editor - Native auf Linux - Die Unity 3D Game Engine


Sie müssen libsecret installieren, bevor man Unity Hub starten kann.


Installieren


Laden Sie Unity Hub von https://unity.com/ herunter.

Laden Sie libsecret https://ftp.gnome.org/pub/gnome/sources/libsecret/0.20/libsecret-0.20.2.tar.xz herunter.

• libsecret installieren

tar xfvJ libsecret-0.20.2.tar.xz

cd libsecret-0.20.2

./configure --prefix=/opt && make

sudo make install

cd .. && rm -rf libsecret-0.20.2

• Unity Hub

chmod 755 UnityHub.AppImage


Starten


Starten Sie ./UnityHub.AppImage

Zuerst muss man mittels Unity Hub den Unity Editor herunterladen. Der Editor kann dann mittels Unity Hub gestartet werden.


Konflikt ALSA / Pulse


Erstellen Sie die Datei '~/.pulse/client.conf' mit dem Inhalt

autospawn = no


Problembehebung


Beim Fehler 'Bail out! Gtk:ERROR:gtkiconhelper.c:494:ensure_surface_for_gicon: assertion failed (error == NULL): Icon 'image-missing' not present in theme Rodent (gtk-icon-theme-error-quark, 0)' überprüfen sie, dass '/usr/share/mime' ein Symlink zu '/opt/share/mime' ist.

Wenn es kein Symlink ist, dann kopieren Sie die Dateien von '/usr/share/mime' nach '/opt/share/mime'.
Entfernen Sie das Verzeichnis '/usr/share/mime'.
Erstellen einen Symlink mit 'ln -s ../../opt/share/mime /usr/share/mime'.
Abschliessend starten Sie 'update-mime-database'.



Veraltet - Unity 5 Editor


Der Editor der Game Engine Unity 5 läuft jetzt native auf Linux (64-Bit).

Bei Plop Linux muß man PostgreSQL und Node.js installieren damit der Unity Editor funktioniert.

Bei Problemen finden Sie weitere Informationen in der ~/.config/unity3d/Editor.log Datei.


Installationsanleitung


Laden Sie die aktuelle Version des Unity Editor für Linux aus dem Forenbeitrag von der Unity Website Unity on Linux: Release Notes and Known Issues herunter. Derzeit ist es unity-editor-5.4.0f3+20160727_amd64.deb.


Laden Sie postgresql-9.4.5.tar.bz2 herunter oder die aktuellste Version von https://www.postgresql.org/download/.

• Installation von PostgreSQL

tar xfjv postgresql-9.4.5.tar.bz2

cd postgresql-9.4.5

./configure --prefix=/opt && make

sudo make install

cd .. && rm -rf postgresql-9.4.5


Laden Sie node-v4.4.7.tar.gz herunter oder die aktuellste Version von https://nodejs.org/en/download/.

• Installation von Node.js

tar xfzv node-v4.4.7.tar.gz

cd node-v4.4.7

./configure --prefix=/opt && make

sudo make install

cd .. && rm -rf node-v4.4.7


• Installation des Unity 5 Editors

dpkg -x unity-editor-5.4.0f3+20160727_amd64.deb unity5

sudo cp -avr unity5/{opt/*,usr/*} /opt

sudo chown root:root /opt/Unity/Editor/chrome-sandbox

sudo chmod 4755 /opt/Unity/Editor/chrome-sandbox

rm -rf unity5

Nun sollte sich der Unity 5 Editor problemlos vom Application Menü unter Accessories/Unity starten lassen.


Optional: Starten von der Kommandozeile


Sie können ein kleines Skript zum Starten des Unity Editors erstellen um den Editor von der Kommandozeile zu starten.

Datei: /opt/bin/unity

/opt/Unity/Editor/Unity "$@"

Vergessen Sie nicht sudo chmod 755 /opt/bin/unity



<< Zurück
Unreal Engine - Native auf Linux - Unreal Editor

Inhaltsverzeichnis

Weiter >>
Mate Desktop


© 2020 by Elmar Hanlhofer