Elmar Hanlhofer - Grinch Selfie
zoom

English / Deutsch | Druckversion Plop Linux  
Twitter
twitter

<< Zurück
NVIDIA 3D Kernel Treiber kompilieren

Inhaltsverzeichnis

Weiter >>
Installation von VMware

Vivaldi (Chrome, Opera) und FFmpeg Codecs, Pepper Flash Plugin


Vivaldi ist der Standard Webbrowser in Plop Linux. Auf dieser Seite finden Sie noch ein paar Zusatzinfos. Das Installationsskript befindet sich im '40-X/20-tools/055-vivaldi/' Verzeichnis im Plop Linux Source Code Archiv sowie hier.


Vivaldi - FFmpeg - Mehr Codecs


Damit mehr Formate im Player abgespielt werden können, installieren Sie chromium-codecs-ffmpeg. Laden Sie die entprechende Datei für Ihre Chromium Engine herunter.

Engine Version: Geben Sie in der Adresszeile 'vivaldi://about' ein. Unter User Agent sehen Sie z.B. Chrome/47.0.2526.80.

Laden sie die Codec Datei mit der Engine Version (Beispiel: chromium-codecs-ffmpeg-extra_47.0.2526.106-0ubuntu1.1221_amd64.deb) von http://security.ubuntu.com/ubuntu/pool/universe/c/chromium-browser/ herunter.

Entpacken Sie die Datei: dpkg -x chromium-codecs-ffmpeg-extra_47.0.2526.106-0ubuntu1.1221_amd64.deb codec

Im 'codec/usr/lib/chromium-browser/libs' befindet sich die Datei 'libffmpeg.so'. Kopieren Sie die Datei in das Vivaldi Verzeichnis '/opt/vivaldi/lib/' und starten Sie Vivaldi neu.

Codec Testen: http://www.quirksmode.org/html5/tests/video.html

Siehe auch https://gist.github.com/ruario/bec42d156d30affef655


Installation vom Pepper Flash Plugin


Das Pepper Flash Plugin ist Teil des Chrome Browsers.

Laden Sie den Chrome Browser von der offiziellen Webseite herunter. Wählen Sie die 64-Bit .deb (For Debian/Ubuntu) Version.

Entpacken Sie das DEB Archiv: dpkg -x google-chrome-stable_current_amd64.deb chrome

Kopieren Sie das 'chrome/opt' Verzeichnis: cp -avr chrome/opt /

Nun ist der Chrome Browser in '/opt' installiert. Sie können alle Dateien löschen, ausser dem '/opt/google/chrome/PepperFlash' Verzeichnis.

Starten Sie Vivaldi neu. Fertig.


Installation von Vivaldi


Vivaldi ist bereits in Plop Linux installiert. Da die Anleitung auch bei anderen Distributionen funktioniert, bleibt sie online. Siehe auch das Installationsskript im Plop Linux Source Code Archiv.

Hinweis: Vivaldi basiert wie Opera und Chrome auf der Chromium Engine. Die Installation von Opera und Chrome ist vergleichbar mit der Vivaldi Installation.

Laden Sie Vivaldi von der offiziellen Webseite herunter.

Das DEB Archiv entpacken: dpkg -x vivaldi-stable_1.5.658.44-1_amd64.deb /

Um das automatische Update zu deaktivieren, entfernen Sie '/etc/cron.daily/vivaldi'.


Vivaldi ohne setuid starten

Um Vivaldi ohne setuid zu starten, verwenden Sie den Parameter '--disable-setuid-sandbox'.

Sie können ein Startskript erstellen um Vivaldi mit dem Parameter zu starten.

Dateiname: /opt/bin/vivaldi.start
/opt/vivaldi/vivaldi --disable-setuid-sandbox "$@"

Die Permissions des Skripts setzen: chmod 755 /opt/bin/vivaldi.start

Starten Sie Vivaldi mit 'vivaldi.start'.


Vivaldi mit setuid starten

Wenn Sie Vivaldi mit setuid verwenden wollen, dann wechseln Sie in das Verzeichnis '/opt/vivaldi/'.

Den Owner der Datei auf root setzen: chown root:root vivaldi_sandbox

Die Mod Bits der Datei auf 4755 setzen: chmod 4755 vivaldi_sandbox

Starten Sie Vivaldi mit 'vivaldi'.




<< Zurück
NVIDIA 3D Kernel Treiber kompilieren

Inhaltsverzeichnis

Weiter >>
Installation von VMware


© 2016 by Elmar Hanlhofer