English / Deutsch | Druckversion Plop Linux  
Twitter
twitter

<< Zurück
Wi-Fi (WLAN) - WPA

Inhaltsverzeichnis

Weiter >>
Konfigurationen / FAQ - Häufig gestellte Fragen

Unterstützung für blinde Menschen bzw. Menschen mit Sehbeeinträchtigung (brltty, Orca)


Einleitung
Startup
Mate Desktop
Eigene Einstellungen
Download

Einleitung


Die BRL Version hat zusätzliche Programme und ist Konfiguriert um blinde Menschen und Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung zu unterstützen.

Zusätzliche Programme:

  • brltty
  • eSpeak
  • speech-dispatcher
  • Mate Desktop
  • Orca
  • Firefox
  • LibreOffice

Zusätzliche Konfigurationen:

  • 'startbrl' wird beim Booten gestartet
  • Mate ist der standard Desktop
  • High Contrast Theme
  • Mate assistive technologies ist aktiviert
  • Mate zeige Mausposition beim Drücken der Steuerungstaste anzeigen ist aktiviert
  • LibreOffice Accessibility ist aktiviert
  • Firefox ist der standard Webbrowser

Die ISO Datei ist eine hybrid ISO Datei. Somit kann sie mittels 'dd' direkt auf einen USB Stick geschrieben werden. Allerdings werden bei dieser Art von Installation alle Daten auf dem USB Stick gelöscht. Daher sollte man sehr vorsichtig sein. Ich empfehle die "saubere" Installation mit syslinux.

'rc.local' startet beim Booten das Skript 'startbrl'.

Derzeit gibt es nur die LiveCD als BRL Version. Aber es ist einfach die Modifikationen bei der Desktopversion zu installieren. Kontaktieren Sie mich wenn Sie Informationen dazu brauchen.


Startup


Zuerst startet syslinux mit diversen Optionen. Die standard Option ist booten von Plop Linux im Framebuffer Modus. Diese Option startet automatisch nach 8 Sekunden. Es ist zwar eine Verzögerung, aber falls es Probleme mit dem Framebuffer gibt, dann kann man die zweite Option "Text Modus" wählen.

Später hört man einen Willkommenstext und man wird gefragt ob man Mate starten möchte. Drücken Sie die Enter Taste für Ja, oder eine andere Taste für Nein. Wenn Sie "Nein" wählen, dann werden Sie als root auf tty1 im Homeverzeichnis angemeldet. brltty ist bereits gestartet. Wenn Sie Mate starten gewählt haben, dann wird eine zweite Frage gestellt. Sie können nun wählen ob Orca automatisch gestartet werden soll. Drücken Sie die Enter Taste für Ja, oder eine andere Taste für Nein.


Mate Desktop


Wenn Sie in Mate die ALT-F2 drücken, dann öffnen Sie das "Run application" Fenster. Wenn man die Pfeil Runter Taste ein Mal drückt, dann wird der letzte Befehl eingetragen. Hier ist "mate-terminal" eingestellt.

Bei der aktuellen Orcaversion verwendet man 'orca -s' um das Setup zu öffnen. Ich habe Orca nicht vorkonfiguriert. Orca startet mit den standard Einstellungen.


Eigene Einstellungen


Wenn Orca (und anderes) konfiguriert ist und Sie möchten diese Einstellungen automatisch beim Booten laden, dann speichern Sie die Einstellungen mit dem Befehl:

tar cfz /root.tar.gz /root

Wenn Sie von einem nicht-schreibgeschütztem Laufwerk (USB Laufwerk, Netzwerklaufwerk, usw.) gebootet haben, dann kopieren sie die Datei '/root.tar.gz' in das '/media/ploplinux/opt/' Verzeichnis. Das Skript 'setupcustomsettings' entpackt die Datei beim Booten und Ihre Einstellungen werden damit wieder hergestellt.

Wenn von einem schreibgeschütztem Medium (DVD usw.) gebootet wurde dann kopieren Sie die Datei '/root.tar.gz' z.B. auf der Festplatte. Wenn Sie später z.B. ein neues ISO erstellen, dann kopieren Sie die Datei 'root.tar.gz' in das 'ploplinux/opt/' Verzeichnis.


Download


Dateigröße: 2.38 GB

32-Bit, i486: iso, tar.gz, zip

64-Bit, x86_64: iso, tar.gz, zip



<< Zurück
Wi-Fi (WLAN) - WPA

Inhaltsverzeichnis

Weiter >>
Konfigurationen / FAQ - Häufig gestellte Fragen


© 2017 by Elmar Hanlhofer